Theater Kleve
 

SONATE à quatre mains (Sonate für vier Hände)

Gastspiel des niederländischen Figurentheaters CARTOUCHE
Spiel, Idee und Konzept: Adriaan Coumou und Lucas Goudzwaard

"Sonate" - für vier Hände -

Auf den ersten Blick ist "Sonate à quatre mains" eine Folge verschiedener, lose zusammengefügter kleiner Szenen. Doch subtile Veränderungen der Atmosphäre auf der Bühne sorgen für mysteriöse Zusammenhänge, die dem Betrachter erst nach und nach deutlich werden.

Es sind nicht nur die verscchiedenen Puppenspieltechniken und die bezaubernden (Puppen-) Charaktere, die diese Sonate geheimnisvoll und manchmal unwirklich erscheinen lassen, sondern auch die künstlerische Anlehnung an Franz Kafka, die Musik von Eric Satie und den holländischen Maler Carel Willink.

Das Resultat ist eine bizarre Verschmelzung von Realität und Spiel und aus dem träumerischen Reigen der Puppenspieler und ihrer Figuren entstehen für kurze Momente Fragmente dieser Welt, in der der Betrachter mitgenommen wird auf die ewige Suche nach dem Sinn.

 

Freitag,28.April 2017, 20 Uhr und Samstag,29. April 2017, 16 Uhr