Theater Kleve
 

Songs und Bilder über die USA
Shiregreen-Bilderkonzert im XOX-Theater



 

Am Samstag, dem 5. September, stellt der Songwriter und Sänger Klaus Adamaschek mit seiner Band Shiregreen im XOX-Theater sein neues Album „50 days on the road“ vor.  In 15 selbt geschriebenen Songs setzt sich Adamaschek poetisch, aber auch kritisch mit „Schatten und Licht im  Westen der USA“ auseinander, untermalt wird das Bilderkonzert von eindrucksvollen Bildern und Geschichten. Das Konzert findet unter Einhaltung aller Corona-Auflagen und mit stark reduzierter Gästezahl statt.

„Fifty days on the road“ ist nach „Trails“ (2012) bereits das zweite Shiregreen-Album, in dem sich der 62-jährige Songwriter, Sänger und Gitarrist Klaus Adamaschek mit den USA auseinandersetzt. Die Songs sind auf einer 8.000 Kilometer langen Reise quer durch den amerikanischen Westen im Herbst 2019 entstanden; „from LA to Laramie, from Santa Fe to Carson City“, wie es dann auch im Refrain des mitreißenden Titelsongs heißt. Begleitet wurde Adamaschek dabei von seiner Frau Angelika, einer passionierten Fotografin.
Das von der Fachkritik hochgelobte Album bietet sehr feine und eingängige Americana-Songs, angesiedelt zwischen Rock, Folk, Blues and Country, mal still und poetisch, mal aufgewühlt und kritisch. Die Hymne „Old Bristlecone Pine“ ist den ältesten Bäumen der Welt gewidmet, und der Country-Song „Pawn shops“ prangert die hohe Waffenpräsenz im amerikanischen Alltag an. „Back to Pacific Time“ huldigt den alten Hippie-Klischees an der amerikanischen Westküste und der fiktive Brief „Dear Mr. President“ ist eine eindringliche Warnung vor den von Donald Trump wiedererweckten „cowboys, gamblers and old ghosts“.
Das Bilderkonzert „Fifty days on the road“ bringt alle Songs des neuen Shiregreen-Albums live auf die Bühne, begleitet von bewegenden Geschichten und beeindruckenden Bildern. Mit Klaus Adamaschek (Gesang, Gitarren, Harps) auf der Bühne stehen Marisa Linß (Gesang, Percussion) und Paul Adamaschek (Gesang, Bass). 
Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Infos zur Corona-gerechten Organisation und den Hygienevorgaben finden sich auf  http://www.xox-theater.de/ .

Eintrittskarten kosten 18 € (erm. 12 €) und sind ausschließlich telefonisch (02821- 78755) oder per E-Mail an xox-theater@web.de .reservierbar..

Samstag, 5. September 2020, 20 Uhr